Alina am anderen Ende der Welt

Donnerstag, 24.03.2011 wieder zuhause

nachdem ich noch eine tolle restzeit in neuseeland und autsralien hatte(habe mir dort noch canberra, melbourne und adelaide angeschaut) bin ich am smstag morgen gesund und munter in frankfurt gelandet und kämpfe nun noch etwas mit meinem jetlag(schade wenn man den kompletten flug nicht schlafen kann und insgesamt dann erst nach 50 wachen stunden ins bett geht^^).

somit ist die zeit dieses blogs nun abgelaufen und ich möchte mich bei allen bedanken die ihn verfolgt haben und mir nette kommentare hinterlassen haben um mir den "alltag" drüben zu versüssen. vielen dank!:)

und da diese zeit in meinem leben nun zuende ist und wie so oft ein neuer abshcnitt beginnt ist dies der moment für ein kurzes fazit.

ich habe mir nicht annäherungsweise ausmalen können was auf mich zukommt als ich in deutschland saß und meine planungen vorantrieb. es ist alles so anders gekommen, doch das sage ich ohne jede wertung. auf jeden fall ist es nicht so, dass das ein verlängerter urlaub war, im gegenteil:reisen(und ich habe ja auch lange zeit gearbeitet) ist sehr anstrengend wenn man es eine so lange zeit macht.es erfordert unheimlich viel planung und organisation und häufig muss man sich zu etwas überwinden das vorher zuhause nach genug genörgel vielleicht dann doch noch die eltern übernommen haben. geht nicht wenn man am anderen ende der welt rumtingelt;-)

aber auch wenn es oft anstrengend und nervenzehrend war:niemals, wirklich NIEMALS sollte einen das davon abhalten die welt kennenzulernen. es war eine der besten entscheidungen diese reise anzutreten. wie kann man mehr über den planeten auf dem man lebt lernen als wenn man ihn erforscht?

also mein appell an alle die sich denken "ich würde ja schon gerne" oder "da wollte ich schon immer hin aber...":wenn die möglichkeit gibt, eien reise anzutreten, dann sollte man das unbedingt machen, denn man kommt soviel reicher zurück(ok,nicht unbedingt vom geldbeutel her)

die allerliebsten jetlag-grüsse

alina

Kommentar schreiben

Samstag, 26.02.2011 immer noch neuseeland

ich habe meinen aufenthalt in neuseeland verlaengert und bleibe hier bis zum 8.3.

ich habe echt schon tolle sachen gemacht und schoene orte gesehen und vor allem:ganz viele nette leute kennengelernt.

bei den catlins(suedkueste suedinsel) habe ich zb.seeloewen und pinguine in freier wildbahn gesehen, das war echt cool.

morgen mache ich das tongariro crossing(herr der ringe laesst gruessen) und dann gucke ich mir noch ein maori dorf an.

von dem erdbeben bin ich nicht betroffen gewesen, ich war gerade auf der faehre zur nordinsel als es passiert ist.

ich geniesse also jetzt noch die letzten tage hier in diesem netten land und gehe dann nach australien zurueck um mir canberra, melbourne und adelaide anzuschauen:)

die allerbesten gruesse nach hause!

Kommentare (2)

Dienstag, 08.02.2011 Neuseeland

Neuseeland ist super. die landschaft ist wunderschoen. ich bin die erste woche mit katrin, die ich im flugzeug kennengelernt habe mit einem mietwagen herumgereist. wir haben nette menschen getroffen und tolle orte gesehen, so war ich zum beispiel auf dem fox gletscher wandern. es gibt nur 3 orte auf der welt wo die gletscher direkt auf den regenwald treffen und einen davon habe ich bewandert.

im moment reise ich mit katrin, ihrem cousin und 2 freunden von ihm mit deren auto herum. wir werden sehen wie lange das noch geht.

heute gehen wir auf jeden fall alle zusammen ausreiten, was bestimmt auch ganz schoen wird.

wenn ich die moeglichkeit habe, bilder reinzustellen,werde ich dies tun.

aber der nachteil( wenn man es so sieht) an neuseeland ist, das es im vergleich zu australien doch recht kalt ist und ich daher dauernd tee trinke oder friere, je nach tageszeit;-) habe mir daher eben malein paar handschuhe gekauft und trauer meiner braeune hinterher.

Kommentare (4)

Dienstag, 25.01.2011 reise reise

sodele,

nachdem ich 2 tage in newcastle war(sehr schoen, nette straende, nette menschen) bin ich am 21. nach sydney. ist eine ganz coole stadt aber wie man sich wohl denken kann manchmal etwas sehr laut. habe hier u.a. sarah, caro und yvette unabhaengig voneinander kennengelernt.

mit caro war ich in den blue mountains wandern(viele treppen) was schoen war.vllt gehen wir heute ins kino.

mit sarah war ich an der harbour bridge und auch sonst an diesem tag ueberall weil wir ihr auto nicht so richtig wiedergefunden haben;)wir gehen gleich aich zusammen nach bondi beach um ein bisschen am strand zu entspannen. ich bin die letzten 7 tage stundenlang rumgelatscht und gewandert wesewegen heute nur der strand(und kino) angesagt ist.

gestern abend war ich mit melanie und kevin, 2 franzosen in der sydney oper in carmen. das war echt weltklasse. weniger weil es die beruehmte oper ist, als vielmehr aufgrund der grandiosen musiker und schauspieler!und nach monaten des backpackerlebens fuehlt man sich nach ein bisschen kultur auch gleich viel...kultuvierter:)

morgen ist dann der australia day. ich gehe erst mal in ruhe in den koenoglichen botanischen garten und verbringe den abend dann wieder mit den franzosen zusammen um feuerwerk anzugucken etc.

und am donnerstga steht dann das naechste abenteuer an:neuseeland.

ich bleibe da fuer knapp 4 wochen und reise die ersten 10 tage mit der hollaenderin yvette mit einem mietwagen rum. danach mal gucken.wenns geht die liebe philin besuchen zb.

dann reise ich am 22. wieder nach sydney und fahre von dort aus nach canberra, die hauptstadt. und dann ist australiens sueden (einschliesslich tasmanien) dran bis nach adelaide von wo aus ich zurueckfliege.

die allerbesten gruesse an meine familie und freunde, ich denke an euch :-*

Kommentare (2)

Montag, 10.01.2011 auf auf!

so, habe ja nun eine weile nichts mehr geschrieben und fasse kurz zusammen was so los war die letzte zeit:)

ich habe mit der zweiten farm(bundaberg) sehr viel glueck gehabt und eine echt nette familie erwischt. annette, meine gastgeberin hat sich die ganze zeit ruehrend um mich gekuemmert und dafuer gesorgt dass ich an weihnachten nicht sentimental werde. wir haben mit der ganzen familie(annette, ihr mann andy, die tochter ilea und ihr freund cleve und die grosseltern) gefeiert und ich habe sogar geschenke bekommen. aber weihnachten ist schon sehr anders hier. viel weniger...kirchlich und tiefsinnig irgendwie. es gleicht eher einer grossen fressorgie die echt viel schlimmer noch als in deutschland ist und wird meistens am strand verbracht. war zwar geplant aber leider nicht moeglich da es wie ihr vllt in den nachrichten gesehen habt, nun ja, ein bisschen regnerisch war:D

soll heissen wir hatten die schlimmsten ueberschwemmungen aller zeiten und ganz queensland schien unterzugehen. um uns rum wurden die meisten evakuiert weil man teilweise nur noch die daecher ihrer haeuser sehen konnte und in der stadt liefen viele mit kartons rum in denen sie ihre geretteten sachen rumtrugen.es sah teilweise echt schlimm aus und tut es auch noch. wir liegen zum glueck etwas hoeher und hatten daher das wasser nicht im haus. aber 3 tage keinen strom und kein fliessend wasser was auf einer farm spaetestens nach dne ersten 24 stunden dann unangenehm wird.

ansonsten bin ich ganz stolz auf mich dass ich mich getraut habe hier autozufahren^^

andy war sehr geduldig und hat ein bisschen mit mir geuebt damit ich dann zur arbeit fahren konnte. ich habe naemlich etwas auf den feldern gearbeitet, was echt hart ist.

am ersten tag hat es wenigstens noch geregnet(spuert man ein paar minuten nicht mehr udn kalt ist es ja nicht) aber am zweiten hatte ich dann nicht nur tierischen muskelkater, wir mussten auch noch bei 35 grad pflanzen gehen(=stundenlang buecken). wra dann doch sehr froh als der tag vorbei war.

und nun habe ich viele plaene gemacht und bin auch noch dabei und hoffe dass der verdammt regen mir nich schonwieder einen strich durch die rechnung macht oder eine ganze reihe an strichen;)

wenn ich endlich wieder druchkommen sollte gehts am freitag los nach fraser und dann nach sydney(mit 2 zwischenstopps).sollten die busse dann immernoch nicht fahren nehme ich die bahn direkt nach sydney und lasse fraser aus, ich kann ja nicht ewig warten.

drueckt mir die daumen;)

die anderen plaene sind noch nicht ausgereift genug um sie zu veroeffentlichen.

ich denke an alle meine leute zu hause und sende die allerbesten gruesse:-*

Kommentare (1)

Samstag, 18.12.2010 neue fotos:)

endlich hatte ich die moeglichkeit die fotos der letzten wochen hochzuladensprung vom deck:)adlermit steffi in townsvillesteffi und matzefarm nr 1mein schuetzlingcherookeedie jungs wie immer hoch motiviertsehr gross, sehr giftig!ein echter farmer:Dtischtennismatchdie gluecklichen kinder vom lande;)segeltour auf die whitsundaysaussicht auf whitehavenmeine zimmergenossin:)strandvorweihnachtliche stimmung bei ueber 30 gradwhitehavenwhitehaven

Kommentare (4)

Mittwoch, 15.12.2010 alina und das chaos-freunde fuers leben!

okay, mein eigentlicher plan war ja mit 3 iren in derem auto von airlie beach nach agnes water zum surfen zu fahren.ist ein bisschen anders gekommen als geplant...

wir waren nurnoch 50 km vom ziel entfernt, nachdem wir etwa 8 stunden gefahren waren und es schon dunkel war.da war die strasse vor uns ploetzlich wegen ueberflutung gesperrt.wir sind um die sperre rumgefahren aber das wasser war bestimmt einen meter tief und kein durchkommen.im ort(aus 3 hauesern bestehend) sagte man uns dass dies die einzige strasse nach agnes sei.aber man ist ja spontan.wir entschieden also ins nicht allzu entfernte gingin zu fahren. nach einer 3 stuendigen autofahrt die nur geradeaus ueber eine schmale strasse ging an der rechts und links nichts als dunkler wald war(nicht ein einziges haus in der zeit) und ein paar abenteuerlichen fahrten durch relativ tiefes wasser waren wir dort angekommen.es war eine geisterstadt, kein menshc auf der strasse, alles sah aus wie in einem shclechten horrorfilm.war vllt ganz gut dass dort keine unterkunft ausfindig zu machen war.

aber auch in allen nachbarorten nicht.wir gruebelten was wir mahcne sollten und ich hoffte instaendig dass wir im auto schlafen wuerden weil ich wusste dass die jungs bald nahc brisbane wollten.

natuerlich entschieden sie sich(gegen meinen widerstand) dazu weiter bis nach brisbane(etwa 700 km von meinem eigentlichen ziel entfernt)zu fahren.sie haben mich auch allenernstes nach weiterem benzingeld gefragt, was ich ihnen nicht gegeben habe:P

nach fast 17 stunden im auto kamen wir dann ich brisbane an und ich teilte mir eine wg mit 8 maennlichen iren.die waren zwar relativ primitiv alle aber schon ganz okay, wenigstens konnte ich schlafen.

und am naechsten tag habe ich mir ein hostel gesucht.teile mir mein zimmer mit 4 maedels die aus argentinien, korea und suedafrika kommen, echt spannend:)

musste mir eben ein zugticket zurueck nach bundaberg kaufen, weil ich da ja morgen auf eine farm gehe.ich bleibe da so lange wie ich lust dazu habe, mahce dann fraser und wenn ich was finde will ich danach fruitpicking mahcen.ich will geld verdienen.

bin immernoch auf der suche nach einer moeglichkeit meine bilder hochzuladen, was leider nicht so einfach ist.

liebe gruesse nach hause♥

 

Kommentare (1)

Donnerstag, 09.12.2010 whitsundays♥

bin gerade eben von einer dreitaegigen segeltour auf die whitsundays wiedergekommen. es war supertoll!

wir waren schnorcheln, am whitehaven beach(endgeil!) und sind vom deck des bootes gesprungen. ich kann leider gerade keine fotos hochladen weil das hier erstens verboten ist und es keinen chipreader hier gibt:(ich gucke was sich morgen machen laesst, es gibt naemlich viele neue bilder von beautiful australia:)

ich habe die buntesten und groessten fische gesehen(und angefasst), seeadler sind ueber uns geflogen und delphine neben dem boot aus dem wasser gesprungen.meine ersten delphine:):):)

es war echt traumhaft.auch wenn ich die leute von der farm vermisse. haben am letzten abend noch ein nettes BBQ gemacht und dann lange tischtennis gespielt,was sehr viel spass gemacht hat. der abschied fiel mir etwas schwer.

bleibe jetzt noch mind. 2 tage in airlie beach und dann gehts wohl weiter. entweder mit dme bus oder mit ein paar jungs und deren auto, die ich hier kennengelernt habe. mal gucken ob die noch einen platz freihaben.

kuss an alle zuhause♥

Kommentare (1)

Sonntag, 05.12.2010 letzter tag auf der farm

so, morgen geht es direkt nach airlie beach und uebermorgen auf die whitsundays. werde also erstmal weder internet noch netz haben.

danach geht es nach bundaberg wo ich 2 wochen ueber weihnachten und sylvester auf einer farm lebe. dann fraserisland:)

machen jetzt gleich ein abschieds-BBQ.

werde die leute schon vermissen, so schnell kann man sich an menschen gewoehnen.

Kommentar schreiben

Sonntag, 28.11.2010 bald gehts weiter

nachdem ich nun seit 4 wochen bei craig auf der farm lebe habe ich endlich einen plan wie es weitergeht:) in einer woche reise ich nach airlie beach und mache von dort aus eine insel tour auf die whitsundays. danach geht es wahrscheinlich auf eine farm in bundaberg, ist noch ein ganz schoenes stueck von hier aus richtung sueden. dort bleibe ich ueber weihnachten und silvester. danach besuche ich fraser island und dann gehts weiter nach sydney. mir ist naemlich aufgefallen dass schon fast ein drittel meiner zeit hier um ist und ich mich mal etwas beeilen solle wenn ich noch alles schaffen moechte was ich mir vorgenommen habe:D

ausserdem in planung: FIJI :) das waere echt zu toll!

liebste herzlichste gruesse an meine leute die ich(es hoert echt  nicht auf) vermisse:-*

Kommentar schreiben

Auf dieser Seite werden lediglich die 10 neuesten Blogeinträge angezeigt. Ältere Einträge können über das Archiv auf der rechten Seite dieses Blogs aufgerufen werden.